FSV Blau-Weiss Völkershausen

1.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga, 25.ST

SG V-hausen/Wölfer   FC 02 Barchfeld
SG V-hausen/Wölfer 1 : 0 FC 02 Barchfeld
(0 : 0)
1.Mannschaft   ::   Kreisliga   ::   25.ST   ::   11.06.2017 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Manuel Rommel

Gelbe Karten

Sven Walirgorski

Zuschauer

100

Torfolge

1:0 (65.min) - Manuel Rommel

Am Ende stehen da drei Punkte.

Bei herrlichstem Sommerwetter bestritt unsere Mannschaft gegen den FC 02 Barchfeld ihr letztes Heimspiel und tat sich sichtlich schwer. Nicht nur die heißen Temperaturen setzten unserer Elf mächtig zu, sondern auch die Tatsache, dass sich Alkohol und wenig Schlaf nicht so richtig mit einer guten Fußballerischen Leistung kombinieren lassen.   Vom Anpfiff an versuchten unsere Jungs wie gewohnt Ihr  Spiel aufzuziehen und hatten gleich die meisten Spielaktionen auf dem Platz, die Gäste hingegen agierten meist mit langen Bällen auf den  Bärenstark Spielenden Joseph Scharfenberg und die Oldies Nenad Grozdanic und Matthias Römhild sorgten in der Anfangsphase für ständige Verwirrung  im Mittelfeld. Nach gut 20 Minuten bekamen Karol Napiorkowski und Christoph Olbrich das Spielgeschehen immer besser unter Kontrolle und es ergaben sich nun viele gute Torchancen für unsere Mannschaft. Weder Manuel Rommel, Tobias Lämmerhirt oder Manuel Wiegand waren in der Lage einer Ihrer großen teils hundertprozentigen Tor-Möglichkeiten im Gästekasten unterzubringen. Teils lag es an der mangelnden Kaltschnäuzigkeit oder an den Tollen Paraden von FC-Keeper Patrick Rucknagel, der sein Team immer wieder mit Glanzparaden in der Partie hielt. Auf der Gegenseite stand mit Andreas Enders ein gelernter Stürmer im SG-Kasten und zeigte bis auf eine kleine Unsicherheit (als Ihm der Ball durch die Hände auf die Querlatte prallte)eine gute Leistung. In der zweiten Spielhälfte erhöhte unsere Mannschaft den Druck und nach erneut vielen guten Einschussmöglichkeiten erlöste Manuel Rommel unsere Mannschaft und netzte zum längst fälligen 1:0 ein. Die Gäste ließen den Kopf nicht hängen und bleiben immer wieder Torgefährlich. Michael Gerlach krönte seine Bärenstarke Leistung mit der Tatsache, dass er den in Halbzeit eins noch so auffälligen Joseph Scharfenberg komplett abmeldete und jedes Loch in unserer Abwehr stopfte. Am Ende konnten unsere Jungs leider keine Ihrer vielen guten Möglichkeiten nutzen und somit blieb der einzige aufregen die Verletzung von Capitano Manuel Wiegand der mit einer Knieverletzung den Platz verlassen musste. Wir wünschen Ihm schnelle Genesung  !!!

Am Samstag steht nun das Letzte Saisonspiel in Leimbach wo unsere Jungs wieder eine Voll konzentrierte Leistung abrufen müssen.


Zurück